Hoher Schaden bei Hotelbrand in Bad Münstereifel

Feuerwehrfahrzeuge bei Nacht mit Blaulicht (Symbolbild)

Hoher Schaden bei Hotelbrand in Bad Münstereifel

  • Feuer bricht in leerstehendem Hotel aus
  • Feuerwehr löscht Flammen die ganze Nacht
  • Polizei schätzt Schaden auf mehr als 100.000 Euro

Ein leerstehendes Hotel in Bad Münstereifel im Kreis Euskirchen ist in der Nacht zu Samstag (23.02.2019) teilweise ausgebrannt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehr als 100.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Warum das Feuer ausbrach ist bislang unklar.

Gebäude schon häufiger beschädigt worden

Zeugen hatten die Feuerwehr gerufen, nachdem sie einen lauten Knall gehört hatten. Als die Einsatzkräfte an dem ehemaligen Parkhotel eintrafen, loderten die Flammen bereits aus dem zweiten Obergeschoss. Die Feuerwehr brauchte die ganze Nacht, um das Feuer zu löschen.

Nach Informationen der Polizei ist das verlassene Gebäude schon mehrfach Ziel von Beschädigungen gewesen. Brandexperten der Behörde haben die Ermittlungen übernommen.

Stand: 23.02.2019, 18:44

Weitere Themen