Feuer in Korschenbroicher Lagerhalle unter Kontrolle

Ermittlungen nach schwerem Brand in Korschenbroich 03:20 Min. Verfügbar bis 29.01.2020

Feuer in Korschenbroicher Lagerhalle unter Kontrolle

  • Brand ist gelöscht
  • Rauchsäule kilometerweit zu sehen
  • Ursache und Schadenshöhe noch unbekannt

Ein Feuer in einer Lagerhalle in Korschenbroich am Niederrhein hat am Sonntag (27.01.2019) dichte Rauchschwaden verursacht. Seit dem späten Abend ist das Feuer unter Kontrolle, so ein Sprecher der Polizei. Die Feuerwehr war jedoch bis in die späten Morgenstunden damit beschäftigt, die letzten Glutnester zu löschen.

Am Sonntagmittag war der Brand aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochen. 170 Feuerwehrleute und Helfer aus Grevenbroich, Jüchen, Neuss und Kaarst waren stundenlang im Einsatz. Die Rauchwolken waren kilometerweit zu sehen. Auch in Neuss und Kaarst mussten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Nachbarn hatten ein Kleinkind aus einem angrenzenden Gebäude in Sicherheit gebracht.

Eine dichte Rauchwolke steigt aus der brennenden Lagerhalle auf

Stundenlang war die Feuerwehr in Korschenbroich im Einsatz

Die komplett ausgebrannte Halle gehört einem Messebau-Betrieb. Auch ein angrenzendes Büro ist stark beschädigt. Wie groß der Schaden insgesamt ist, kann die Feuerwehr noch nicht sagen. Brandermittler können erst Montagmorgen mit ihrer Arbeit beginnen, denn zunächst war die Halle komplett unbegehbar.

Stand: 28.01.2019, 13:52

Weitere Themen