Passant rettet Bewohner aus brennendem Behindertenwohnheim

Solingen: Heroischer Einsatz bei Brand in Behindertenwohnheim

Passant rettet Bewohner aus brennendem Behindertenwohnheim

Mit heroischem Einsatz hat ein Passant einen Bewohner eines Behindertenwohnheims in Solingen gerettet. Der Bewohner hatte schon Brandverletzungen. Auch der Retter verletzte sich.

Der Mann fuhr am Donnerstagabend an dem Wohnheim vorbei und sah den starken Rauch, der aus einem Zimmer drang. Sofort eilte er in das Wohnheim, holte den Bewohner aus dem brennenden Zimmer und informierte die Betreuer.

Der Bewohner in dem brennenden Zimmer hatte da bereits Verletzungen an den Armen. Nachdem der Mann den Geretteten versorgt hatte, half er den Betreuern, noch weitere Bewohner aus dem verqualmten Gebäude zu holen.

Solingen: Rettung im Behindertenwohnheim

00:44 Min. Verfügbar bis 07.08.2021

Erstretter wurde bei Einsatz verletzt

Solingen: Heroischer Einsatz bei Brand in Behindertenwohnheim

Feuerwehr bei Rettungseinsatz

Der mutige Retter zog sich bei der Aktion leichte Verletzungen durch das Einatmen von Rauchgasen zu. Die gleichzeit alarmierte Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an und rettete mit schwerem Atemschutz die restlichen Bewohner. Das Feuer in dem Zimmer konnte schnell gelöscht werden. Die Brandursache ist noch unklar.

Spontane hilfsbereite Nachbarn

Auch die Nutzer*innen einer benachbarten Kleingartenanlage zeigten spontane Hilfsbereitschaft. Während des Einsatzes versorgten sie die geretteten Bewohner sowie die Feuerwehrleute mit Speisen und Getränken. Nach dem Einsatz konnten die Bewohner wieder zurück in das Gebäude.

Stand: 07.08.2020, 12:00