Erkrather Grundschule: Feuer von Einbrecher gelegt

Eine Grundschule in Erkrath ist in der Nacht auf Sonntag bis auf die Außenmauern abgebrannt.

Erkrather Grundschule: Feuer von Einbrecher gelegt

  • Verheerendes Feuer wohl von Einbrecher gelegt
  • 5.000 Euro Belohnung für Hinweise auf Brandstifter
  • Grundschule in Erkrath niedergebrannt

Das verheerende Feuer in einer Erkrather Grundschule ist laut Ermittlern von Einbrechern gelegt worden. Das Spurenbild habe diesen Verdacht erhärtet, teilte die Polizei in Mettmann am Dienstag (04.06.2019) mit. Ein Gebäude der Grundschule bei Düsseldorf war in der Nacht zum Sonntag komplett niedergebrannt.

Die Stadt Erkrath setzte 5000 Euro Belohnung für Hinweise auf den oder die Brandstifter aus.

Zwei Brände in Erkrath in nur zwei Tagen

Vergangenes Wochenende hatte es in einer nahe gelegenen Hauptschule ebenfalls ein Feuer gegeben. Dort hatten Unbekannte in der Nacht zu Samstag (31.5.2019) ein Klassenzimmer verwüstet und Möbel in Brand gesteckt. Der Brand verlief mit einem Schaden von rund 60.000 Euro aber vergleichsweise glimpflich.

Die Erkrather Grundschule war dagegen in weiten Teilen zerstört worden. Die Klassenräume brannten bis auf die Grundmauern nieder. Die Schadenshöhe blieb zunächst unklar - ein hoher sechsstelliger Schaden oder sogar ein Millionenschaden seien nicht auszuschließen, so die Polizei.

Stand: 04.06.2019, 16:09