Straftäter mit elf Identitäten in Aachen verhaftet

Dva policajca u uniformama

Straftäter mit elf Identitäten in Aachen verhaftet

  • Mann bei Kontrolle der Bundespolizei festgenommen
  • 24-Jähriger mit elf Identitäten im Fahndungssystem
  • Fahndung u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung

Beamte der Bundespolizei haben am Donnerstag (30.07.2020) in Aachen einen Mann verhaftet, der mit elf verschiedenen Identitäten unterwegs war. Wie die Behörden am Freitag mitteilten (31.07.2020), reiste der 24-Jährige mit einem Regionalexpress aus Belgien nach Deutschland ein.

Mann von mehreren Staatsanwaltschaften gesucht

Bei einer Polizeikontrolle am Aachener Hauptbahnhof stellte sich dann heraus, dass der Mann von mehreren Staatsanwaltschaften gesucht wurde - u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung - und dass er mit elf verschiedenen Namen im Fahndungssystem auftauchte. Ein Abgleich der Fingerabdrücke habe dann Klarheit über die tatsächliche Identität des 24-Jährigen ergeben.

Festgenommener in JVA Aachen gebracht

Er hatte laut Bundespolizei noch zwei Haftstrafen mit insgesamt 220 Tage zu verbüßen und sitzt jetzt in der Aachener Justizvollzugsanstalt ein.

Stand: 31.07.2020, 15:03