Nach Ed-Sheeran-Absage: Festival auf Open-Air-Gelände?

Symbolbilder für Ed Sheeran in Düsseldorf

Nach Ed-Sheeran-Absage: Festival auf Open-Air-Gelände?

  • Musikfestival soll auf Düsseldorfer Messe-Gelände
  • Stadt soll sich noch diesen Monat entscheiden
  • Lokalpolitiker: Zusage unwahrscheinlich

Nachdem der Düsseldorfer Stadtrat sich gegen das Ed-Sheeran-Konzert auf dem Messe-Gelände entschieden hat, möchte nun der Veranstalter eines mehrtägigen Musikfestivals 2019 die Open-Air-Fläche nutzen. Dem WDR liegt am Dienstag (03.07.2018) eine Mail vor, in der Oberbürgermeister Thomas Geisel die Ratsfraktionen über das Interesse des Veranstalters von "Rock in Rio" informiert.

Zustimmung der Stadt unwahrscheinlich

Der Veranstalter will bis Ende dieses Monats eine verbindliche Zusage der Stadt haben. Die Rock-Konzertreihe würde dann im Sommer nach Düsseldorf kommen.

Lokalpolitiker der Grünen und der CDU halten eine so schnelle Zusage allerdings - vor allem nach den langen und erfolglosen Diskussionen um das Ed-Sheeran-Konzert - für unwahrscheinlich.

International bekannte Headliner

Katy Perry während ihres Auftritts auf dem Rock im Rio Festival

Katy Perry während ihres Auftritts auf dem "Rock in Rio Music Festival"

Das Festival hat in diesem Jahr Station in Lissabon gemacht. Zuvor fand es unter anderem in Rio de Janeiro und Las Vegas statt. Das Festival gab es bereits in den 1980er und Anfang der 1990er Jahre und wurde dann zu Beginn des neuen Jahrtausends wieder aufgenommen. In diesem Jahr waren unter anderem "The Killers", Katy Perry und Bruno Mars dabei.

Stand: 03.07.2018, 15:42

Weitere Themen