Autofahrerin fährt sich auf A1 bei Leverkusen fest

Auto fährt sich auf A 1 fest

Autofahrerin fährt sich auf A1 bei Leverkusen fest

  • PKW-Fahrerin fuhr Auto auf der A1 fest
  • Autobahn war für den Verkehr gesperrt
  • 47-Jährige Fahrerin wurde verletzt

Eine Autofahrerin hat sich am frühen Sonntagmorgen (12.05.2019) mit ihrem Wagen auf einem gesperrten Teilstück der A1 festgefahren. Vorher war sie kurz vor der Leverkusener Autobahnbrücke aus bisher ungeklärten Gründen auf den Autobahnabschnitt gefahren, der am Wochenende für Bauarbeiten komplett gesperrt war.

Auto ohne Bodenhaftung

Dort geriet der Kleinwagen in eine ausgefräste, etwa 50 Zentimeter tiefe und ungefähr zwei Meter breite Fahrbahnöffnung. Da der Wagen mit der vorderen und der hinteren Stoßstange an den Rändern des Schachts aufsetzte, hatten die Reifen des Autos keine Bodenhaftung mehr. Die 47-Jährige wählte daraufhin den Notruf.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Fahrerin im Krankenhaus

Rettungssanitäter kümmerten sich noch an der Unfallstelle um die verletzte Fahrerin und brachten sie anschließend in ein Krankenhaus. Polizisten nahmen den Unfall auf und veranlassten die Bergung des Unfallwagens.

Stand: 12.05.2019, 15:32