Geklauter Ferrari aus Neuss wieder da

Geklauter Ferrari aus Neuss wieder da

  • Geklauter Ferrari wieder aufgetaucht
  • Diebstahl bei Probefahrt in Neuss
  • Oldtimer im Wert von über zwei Millionen Euro

Der in Neuss gestohlene Ferrari ist am Dienstagabend (14.05.2019) wieder aufgetaucht. Das bestätigte die Polizei am Mittwoch (15.05.2019) auf WDR-Anfrage. Der Wagen stand in einer Garage in Grevenbroich und wurde nach dem Hinweis eines Zeugen von einer Streife der Neusser Polizei entdeckt. Weitere Einzelheiten wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mitteilen.

Mehr als zwei Millionen Euro wert

Der Oldtimer im Wert von mehr als zwei Millionen Euro war bei einer Probefahrt gestohlen worden. Es handelt sich um einen Ferrari 288 GTO aus dem Jahr 1985. Der mutmaßliche Täter soll sich als Kaufinteressent ausgegeben haben. Als er und der Besitzer des Sportwagens während der Probefahrt die Plätze wechseln wollten, habe der Autodieb Gas gegeben und den Verkäufer an einer Bundesstraße in Neuss stehen lassen.

Täter ließ sich fotografieren

Fahndungsfoto zeigt den mutmaßlichen Ferrari-Dieb

Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach dem Dieb

Der vermeintliche Kunde könnte aber bald geschnappt werden: vor dem Diebstahl habe er sich noch fotografieren lassen. Die Polizei sucht jetzt mit einer Öffentlichkeitsfahnung nach dem Mann. Zur Tatzeit hatte der 400-PS-Ferrari das Kennzeichen D-06073.

Stand: 15.05.2019, 11:00