Geißbock Hennes VIII. - Zehn Jahre für 1. FC Köln aktiv

Geißbock Hennes VIII. - Zehn Jahre für 1. FC Köln aktiv

Ob er sich für Fußball interessiert, weiß keiner so recht. Jedenfalls feiert Hennes VIII. Jubiläum beim 1. FC Köln. Vor zehn Jahren hatte das Maskottchen sein Pflichtspiel-Debüt.

Der 1. FC Köln hat mit die treuesten Anhänger im Profifußballbereich. Ein vierbeiniger Fan gehört auch dazu - ob freiwillig oder nicht. Vor genau zehn Jahren, am 24. August 2008, hatte Hennes VIII. sein Pflichtspiel-Debüt in Müngersdorf. Im Spiel gegen die Eintracht aus Frankfurt/Main kamen die Kölner nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Ob das Ergebnis den Geißbock interessierte, ist nicht überliefert.

Ujah packt Geißbock an den Hörnern

Antony Ujah packt Hennes VIII. im Torjubel bei den Hörnern

Seit seiner Wahl zum Chef-Maskottchen hat Hennes VIII. so einiges erlebt in den zehn Jahren. Nachhaltigen Eindruck hat sicherlich die Jubel-Arie beim Geissbock hinterlassen, die Stürmer-Star Antony Ujah einst auf dem Rasen veranstaltete. Der Fußballer packte kurzerhand den Geißbock an den Hörnern und führte unter dem Jubel der Fans ein Tänzchen auf.

Das Maskottchen des 1. FC Köln, Geißbock "Hennes VIII.", und seine neue Partnerin, Ziege "Anneliese II."

Hennes VIII. mit Ziegen-Partnerin Anneliese II. im Kölner Zoo

Da Hennes hinterher ähnlich gleichgültig guckte wie vorher, scheint das Tier die Tätlichkeit ohne größere Schäden überstanden zu haben. Inzwischen lebt der Geißbock im Kölner Zoo und vergnügt sich dort mit Ziegen-Partnerin Anneliese II.. Bis er wieder abgeholt wird zum Heimspiel. Dass es diesmal die Zweite Bundesliga ist, dürfte Hennes - wie so vieles - egal sein.

Stand: 24.08.2018, 10:33

Weitere Themen