Viele Menschen auf einer Wiese strecken die Arme in die Luft

Düsseldorf: Tausende demonstrieren für Verkehrswende

Stand: 08.05.2022, 15:27 Uhr

Mehrere tausend Radfahrer und Fußgänger haben in Düsseldorf für eine konsequentere Verkehrswende demonstriert. Kurz vor der Landtagswahl übten die Veranstalter deutliche Kritik an der Landesregierung.

Von Peter Hild

Vor dem Düsseldorfer Landtag hat ein breites Bündnis von Verkehrs- und Umweltverbänden am Sonntag mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger und einen deutlichen Ausbau des ÖPNV gefordert.

Mit einer großangelegten Sternfahrt aus allen Landesteilen NRWs waren seit dem Morgen bereits zahlreiche Radfahrer nach Düsseldorf unterwegs. Viele reisten außerdem mit erweiterten Sonderzügen an. Die Veranstalter sprachen von insgesamt rund 5000 Teilnehmern.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Scharfe Kritik an Landesregierung

Auf der zentralen Kundgebung auf der Landtagswiese kritisierten die Organisatoren die Politik der Landesregierung scharf: "Die schwarz-gelbe Landesregierung hat in den letzten Jahren vor allem den Autoverkehr gefördert. Der klimafreundliche öffentliche Verkehr wurde dagegen stiefmütterlich behandelt", sagte Attac-Sprecher Thomas Eberhardt-Köster.

Mehrere Menschen laufen mit einem Banner vor sich auf einer Straße, hinter ihnen folgen viele weitere mit Fahnen und Transparenten

Protest für eine Verkehrswende

Das Bündnis, dem auch Organisationen wie der ADFC, der BUND und Greenpeace angehören, forderte von der künftigen Landesregierung eine zuverlässige, gut getaktete Mobilität mit Bus und Bahn: "Wir brauchen Vorfahrt für den Umweltverbund. Wir brauchen mehr und bessere Geh- und Radwege und bezahlbare Bus- und Bahntickets", betonte der ADFC-Landesvorsitzende Axel Fell. Außerdem müsse der Ausbau und die Neuplanungen von Landes- und Bundesstraßen sofort gestoppt werden.

Demozüge durch die Stadt

Vor der Kundgebung war bereits ein Demozug mit hunderten Fußgängern vom Hauptbahnhof zum Landtag gezogen. Nach der dortigen Kundgebung starteten viele der aus allen Landesteilen angereisten Radfahrer noch auf eine 18 Kilometer lange Fahrraddemo durch die Düsseldorfer Innenstadt. Es kam zu kurzzeitigen Sperrungen und kleineren Verkehrsbehinderungen auf einigen zentralen Innenstadt-Routen.

Tausende demonstrieren für Verkehrswende

03:18 Min. Verfügbar bis 09.05.2023

Über dieses Thema hat die Aktuelle Stunde am 8.5.2022 berichtet.