Große Feierstunde für ein kleines Stück Stoff

Britische Soldaten vor dem NRW-Landtag

Große Feierstunde für ein kleines Stück Stoff

  • Fahnenband-Verleihung für britische Streitkräfte
  • Zeremonie vor dem NRW-Landtag
  • Weitgehender Abzug der Briten bis Ende 2019

Vor dem Düsseldorfer Landtag wurde am Dienstag (14.05.2019) das Hauptquartier der Britischen Streitkräfte in Deutschland mit dem Fahnenband der Bundesrepublik Deutschland ausgzeichnet.

Das längliche Stück Stoff ist ein Orden für militärische Einheiten. Anlass der Verleihung ist der weitgehende Abzug der britischen Streitkräfte und die Auflösung des Hauptquartiers der britischen Streitkräfte in Bielefeld.

Zeremonie mit Dudelsack

Bei der Feierstunde in Düsseldorf nahmen unter anderem der Präsident des NRW-Landtags, André Kuper (CDU), sowie Vertreter der britischen Streitkräfte und der Bundeswehr teil.

Bei einer Parade auf dem Vorplatz des Landtags spielten britische Militär-Musikkapellen und Dudelsackpfeifer in Schottenröcken. Den Abschluss bildete eine zapfenstreichähnliche Zeremonie, bei der symbolisch die britische Flagge vor dem Landtag eingeholt wurde.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Weitgehender Abzug der Briten bis Ende 2019

Historisch gesehen ist die Beziehung zwischen NRW und Großbritannien besonders innig - schließlich waren die Briten als Besatzungsmacht wesentlich am Aufbau des Bundeslandes beteiligt.

2010 hatte die britische Regierung einen weitgehenden Abzug ihrer Truppen aus Deutschland beschlossen. Er wird bis Ende 2019 abgeschlossen sein. In NRW verbleiben dann nur noch Soldaten auf dem Truppenübungsplatz Senne, im Fahrzeugdepot Mönchengladbach und in einer Pioniereinheit in Minden.

Stand: 14.05.2019, 17:10