Kölner Wahlamt richtet Hotline ein

Eine Frau sortiert rosafarbene Briefwahl-Umschläge

Kölner Wahlamt richtet Hotline ein

  • Viele Direktwähler bei Europawahl
  • Teils lange Wartezeiten
  • Hotline eingerichtet

Darauf hat die Stadt Köln reagiert und lässt die Direktwahlschalter in den Kundenzentren zwei Stunden länger geöffnet. Auch habe es bei den Wahlunterlagen kurzfristig Engpässe gegeben, die aber schnell behoben werden konnten.

Immer noch fehlen Briefwahlunterlagen

Dagegen warten zahlreiche Kölner immer noch auf ihre Briefwahlunterlagen. Das könne zwei Gründe haben, sagte ein Stadtsprecher. Zum einen sei möglicherweise bei der Anforderung der Unterlagen durch die Bürger etwas falsch gelaufen. Zum anderen seien externe Postdienstleister beauftragt worden. Die kämen aber nicht immer an alle innenliegenden Briefkästen ran. Ein ähnliches Problem hatte es bereits vor zwei Jahren bei der Landtagswahl gegeben.

Ein Zettel mit "Wahlberechtigung" liegt auf der blauen Europafahne

Wer wissen möchte, wo seine Briefwahlunterlagen sind oder wo er jetzt noch vor Sonntag wählen gehen kann, kann sich an die freigeschaltete Hotline des Wahlamtes wenden (0221 – 221-34567)  

Stand: 23.05.2019, 11:36

Weitere Themen