Wesel bekommt Eselampel

Eine Ampel mit einem gehenden Esel statt eines Ampelmännchens

Wesel bekommt Eselampel

  • Erste Eselampel in Wesel
  • Genehmigung war erforderlich
  • Insgesamt acht Eselampeln an Kreuzung

Der Esel leuchtet endlich. Am Freitag (06.12.2019) hat die Stadt Wesel die erste Ampelanlage mit einem Esel als Lichtzeichen darauf bekommen.

Genehmigung war notwendig

Schon seit Längerem nutzt die Stadt den Esel als Werbefigur, am Freitag wurde die erste Ampelanlage mit dem Symboltier als Lichtzeichen an der Kreuzung Esplanade/Kreuzstraße in Betrieb genommen. Insgesamt sind an der Kreuzung dann acht Fußgängerampeln mit dem Esel zu sehen.

Die Anlage ist nach Stadtangaben "straßenverkehrskonform"; zuvor musste die Bezirksregierung Düsseldorf die Eselampel genehmigen, da die Richtlinie für Lichtsignalanlagen eigentlich einen Fußgänger und keinen Vierbeiner vorsieht.

Esel nur Zusatz zu Ampelmännchen

Die Eselampel ist deswegen mit drei Lichtzeichen ausgestattet: Oben mit einem stehenden roten Männchen, darunter ein gehendes grünes Männchen auf zwei Beinen und darunter wiederum der grüne gehende Esel mit vier Beinen.

Stand: 06.12.2019, 16:41

Weitere Themen