NRW-weit erster Parkplatz für E-Scooter in Düsseldorf

Neue Stellflächen für E-Scooter am Hauptbahnhof Düsseldorf

NRW-weit erster Parkplatz für E-Scooter in Düsseldorf

  • Parkplätze für E-Scooter
  • Laut Bahn sind die Flächen NRW-weit bisher einmalig
  • Mehr Ordnung, Unterstützung der Mobilität

Der Düsseldorfer Hauptbahnhof ist laut Bahn der erste in NRW, der ab sofort Extra-Parkplätze für E-Scooter hat. Das gab die Deutsche Bahn am Mittwoch (30.10.2019) bekannt.

Die Parkflächen bieten Platz für bis zu 40 Roller aller Anbieter.

Mehr Ordnung und Unterstützung von Mobilität

Mit den Parkplätzen möchte die Bahn die Mobilität unterstützen: Der Umstieg von der Schiene auf andere Verkehrsmittel soll erleichtert werden.

E-Scooter: Fun oder Fortschritt? Unterwegs im Westen 30.09.2019 29:07 Min. UT Verfügbar bis 30.09.2020 WDR Von Tanja Reinhard, Patrick Stijfhals

Außerdem soll die Suche nach den Rollern erleichtert werden. "Die E-Scooter stehen geordnet bereit und stören keine anderen Reisenden. Mit dem zentralen Anlaufpunkt sorgen wir für mehr Ordnung vor dem Bahnhof", so Bahnhofsmanager Peter Grein.

Parkverbote rund um Fläche

Ab sofort dürfen Nutzer ihre Scooter nur auf den markierten Flächen abstellen. Das soll durch Parkverbotszonen in den Apps der Anbieter gewährleistet werden.

Die Nutzung und damit auch der zahlungspflichtige Zeitraum können nur beendet werden, wenn der Elektroroller innerhalb der Parkflächen steht.

Stand: 30.10.2019, 12:25

Weitere Themen