Rechts steht ein blauer Bagger, der die Teile der Brücke montiert, umgehen von Menschen, die beim THW arbeiten

Nach der Flut: Neue Fußgängerbrücke in Heimerzheim

Stand: 21.01.2023, 17:36 Uhr

Anderthalb Jahre nach der Flut bekamen die Bewohner von Heimerzheim im Rhein-Sieg-Kreis am Samstag endlich ihre sehnsüchtig erwartete Fußgängerbrücke über die Swist.

"Achtung! Lösen! Vorschub!" Das Kommando des Einsatzleiters ist in der ganzen Nachbarschaft zu hören. Gut 50 Männer und Frauen schieben das erste Stahlstück der 16 Tonnen schweren Konstruktion über die Swist. Ist das geschafft, wird am anderen Ende das nächste Stück angebaut und das Schieben beginnt erneut. Bis die knapp 19 Meter zum Ufer gegenüber geschafft sind, wird es noch eine Weile dauern.

Brücke verkürzt Wege zu Kindergärten und Supermärkten

Anderthalb Jahre mussten die Bewohner hier auf die Fußgängerbrücke warten. Sie verkürzt den Fußweg zu Supermärkten, Kindergärten und Schulen erheblich. "Bei manchen Wegen ist es so, dass man deren Notwendigkeit erst erkennt, wenn sie nicht mehr da sind", sagt Tobias Weingartz, der Erste Beigeordnete der Stadt Swisttal. Der Aufbau sei ein weiteres gutes Zeichen für den Wiederaufbau. "Wir sind alle sehr glücklich heute."

Groß war die Freude über die vielen Helferinnen und Helfer, die am Samstag mit jeder Menge schwerem Gerät in den Ortsteil einrückten. "Hier wurden Glühweinstände aufgebaut, es werden Muffins gereicht werden. Es hat sich auch keiner über den Lärm beschwert. Wir fühlen uns wirklich willkommen hier", lobt Nicolas Hefner, NRW-Landesbeauftragter des THW.

Planung dauerte anderthalb Jahre

Dass es bis zum Bau der Behelfsbrücke anderthalb Jahre dauerte, lag unter anderen an der aufwendigen Planung und der schwierigen Materialbeschaffung. "Das THW hat bislang bereits mehr als 40 solcher Brücken gebaut. Das Material ist seit Monaten knapp. Die Teile für unsere Brücke kommen aus Hamburg", berichtet der Projektmanager. Außerdem habe man die Aufträge für den Bau der Fundamente und die Berechnung der Statik ausschreiben müssen. "Da sind anderthalb Jahre wirklich keine lange Zeit."

Wie lange die Behelfsbrücke gebraucht wird, ist noch unklar. Aber bis zum Bau der "richtigen" Brücke, wird es nach Ansicht der Verwaltung auf jeden Fall noch "einige Jahre dauern."

Brücke über die Swist ist fertig

WDR Studios NRW 21.01.2023 00:39 Min. Verfügbar bis 29.01.2023 WDR Online


Weitere Themen