Erneut schwaches Erdbeben in der Eifel

Seismograph

Erneut schwaches Erdbeben in der Eifel

Von Ulrike Zimmermann

Erneut hat es am Wochenende ein schwaches Erdbeben im Raum Aachen gegeben - dieses Mal betrug die Stärke 1,8 auf der Richterskala, so der Geologische Dienst NRW. Es ist das dritte Beben seit Anfang des Monats.

Auch dieses Beben haben Einwohner gespürt - vor allem in der Region Roetgen, Stolberg, Aachen und Monschau. Von dort meldeten sich Bürger beim Geologischen Dienst NRW. Sie hatten Sonntagmorgen (17.01.2020) gegen sechs Uhr ein leichtes Zittern der Erde wahrgenommen. Der Geophysiker Klaus Lehmann sagt, wären die vorherigen leichten Erdbeben nicht gewesen, hätten die Menschen vermutlich nichts bemerkt. Nun seien sie sensibilisiert. Schäden habe es nicht gegeben.

Erdbeben im Raum Aachen nicht ungewöhnlich

Erdbeben kommen im Großraum Aachen immer wieder vor. Geophysiker Lehmann sagt: "Was wir dann spüren, sind die Auswirkungen der Kontinentalplattenverschiebung, die vor Millionen von Jahren begonnen hat.“ Dabei verhaken sich Gesteinsplatten tief in der Erde und geraten unter Spannung. Diese Spannungen können sich durch kleinere oder größere Stöße lösen. Die Gegend rund um Aachen gehört zu den am meisten gefährdeten Erdbebengebieten in Mitteleuropa, sagt Lehmann.

Vorhersagen nicht möglich

Drei kleinere Erdbeben hat es seit Anfang Januar gegeben: am 2. Januar (Stärke 2,8), am 14. Januar (Stärke 2,7) und jetzt am Sonntag (Stärke 1,8). Sie geben nach Angaben der Landeserdbebenstation keine Hinweise darauf, ob weitere Beben bevorstehen. Das letzte starke Erdbeben in der Aachener Region war 1992 mit einer Stärke von 5,9. Das Epizentrum lag im niederländischen Roermond. Dreißig Personen wurden verletzt. Es entstanden Schäden in Millionenhöhe.

Besondere Baunormen

Weil der Raum Aachen erdbebengefährdet ist, gelten hier seit 2006 rechtlich verbindliche Din-Normen, sagt Klaus Lehmann von der Landeserdbebenstation NRW. Besonders für sensible Bauwerke wie Kraftwerke oder Talsperren gebe es höhere Anforderungen.

Stand: 18.01.2021, 13:32