Erneut Angriffe im Hambacher Forst

Polizisten vor Baumhaus im Hambacher Forst

Erneut Angriffe im Hambacher Forst

  • Zeugen: RWE-Fahrzeuge mit Steinen attackiert
  • Keine Verletzten
  • Molotowcocktail soll Fahrzeug knapp verfehlt haben

Erneut sollen am Montag (10.09.2018) Unbekannte in der Nähe des Hambacher Forstes Fahrzeuge des RWE-Konzerns attackiert haben. Unter anderem sollen Steine geworfen worden sein. Verletzt wurde niemand.

Zwei Vermummte sollen nach Angaben von Zeugen am Montagvormittag Steine auf das Fahrzeug eines RWE-Partnerunternehmens geworfen haben. Die Frontscheibe des Traktors sei komplett zerstört worden.

Brandsatz auf Fahrzeug geworfen

Wenige Minuten später sollen vermummte Personen auch den Pick-up einer Spezialfirma attackiert haben. Sie sollen einen Molotowcocktail geworfen haben, der das Fahrzeug nur knapp verfehlte. Die Polizei ist wie schon in den vergangenen Tagen mit Hundertschaften im Einsatz. Die Räumung von Baumhäusern oder auch von einem Wiesencamp der Umweltaktivisten schließt die Polizei derzeit aber aus.

Stand: 10.09.2018, 16:05

Weitere Themen