Einzelhandel jubelt über Umsätze am dritten Advent

Fußgänger laufen durch die weihnachtlich beleuchtete Kölner Schildergasse

Einzelhandel jubelt über Umsätze am dritten Advent

  • Bestes Verkaufswochenende bislang
  • Einzelhändler sind zufrieden
  • Volle Geschäfte vor allem in den Großstädten

Die Einzelhändler sind sich einig: Das dritte Adventswochenende in diesem Jahr war das bislang beste. Vor allem Spielwaren, Uhren und Smartphones waren gefragt, wie die rheinischen Einzelhandelsverbände am Montag (17.12.2018) mitteilten.

Auch viele Kunden aus dem Ausland

Kunden passieren weihnachtlich dekorierte Schaufenster

Das Weihnachtsgeschäft zieht an

Mit der Kälte und dem Schnee kam in Köln und Bonn auch das bislang zurückhaltende Geschäft mit Winterbekleidung in Schwung. Etwas verhaltener fällt die Bilanz im Umland aus, wie im Rhein-Erft-Kreis oder im Rheinisch-Bergischen Kreis. Zwar klingelten auch hier etwas häufiger die Kassen, aber viele Kunden habe es dann doch lieber zum Weihnachtsshoppen nach Köln und Bonn gezogen.

Zahlreiche Besucher, auch aus dem Ausland, gab es auch in den anderen Innenstädten in NRW am dritten Adventswochenende. Wie der Einzelhandelsverband NRW bestätigt, stand der Kauf von Geschenken im Vordergrund. Kunden hätten außerdem verstärkt die Möglichkeit genutzt, online bestellte Ware in den Geschäften abzuholen.

Geschenke kaufen - im Netz oder in der Stadt?

WDR 5 Tagesgespräch 12.12.2018 45:15 Min. Verfügbar bis 12.12.2019 WDR 5

Download

Stand: 17.12.2018, 08:46

Weitere Themen