Ausnahmezustand: Erdogan besucht Köln

Ausnahmezustand: Erdogan besucht Köln

Demonstrationen, Absperrungen, tausende Sicherheitskräfte: Der Besuch des türkischen Präsidenten Erdogan in Köln sorgte seit dem Samstagmorgen für einen Ausnahmezustand.

Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, spricht bei der Eröffnung der DITIB-Zentralmoschee

In seiner Rede bedankte er sich für die Gastfreundschaft Deutschlands, kristierte aber auch die Diskriminierung von Muslimen.

In seiner Rede bedankte er sich für die Gastfreundschaft Deutschlands, kristierte aber auch die Diskriminierung von Muslimen.

Stand: 29.09.2018, 14:47 Uhr