Mönchengladbacher wollte Eltern schon zweimal töten

Polizeifahrzeug mit Blaulicht

Mönchengladbacher wollte Eltern schon zweimal töten

  • 21-Jähriger sitzt in Untersuchungshaft
  • Vorwurf: zweifacher versuchter Mord
  • Tathergang und Motiv sind noch unklar

Ein Ehepaar aus Mönchengladbach ist am Mittwoch (07.02.2018) vom eigenen Sohn schwer verletzt worden. Der 21-Jährige sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Er soll bereits zwei Mal gedroht haben seine Eltern umzubringen.

Die Polizei hatte den jungen Mann in beiden Fällen für zehn Tage aus seiner Wohnung in dem Haus verwiesen und für diese Zeit ein Rückkehrverbot angeordnet, wie die Ermittler am Donnerstag (09.02.2018) mitteilten.

Tathergang und Motiv sind noch unklar

Der Sohn soll am Mittwoch seine 58 Jahre alte Mutter schwer und seinen 62-jährigen Vater lebensgefährlich verletzt haben. Der Vater war am Donnerstag außer Lebensgefahr.

Nach Erkenntnissen der Ermittler nahm der Sohn Drogen und war psychisch auffällig. Einzelheiten zum Tathergang gab die Polizei nicht bekannt.

Stand: 09.02.2018, 07:41