Alaaf und Helau: Das Rheinland ist in den Karneval geschunkelt

Sessionsauftakt Köln Lokalzeit aus Bonn 11.11.2019 Verfügbar bis 18.11.2019 WDR Von Norbert Hiller

Alaaf und Helau: Das Rheinland ist in den Karneval geschunkelt

  • Zehntausende Fans begrüßten die fünfte Jahreszeit
  • Köln, Düsseldorf und Bonn haben neue Session gefeiert
  • In Köln bis späten Abend 29 Körperverletzungsdelikte

Für die Jecken hat am Montag (11.11.2019) die wohl schönste Jahreszeit begonnen: Mit Alaaf und Helau begrüßten um 11.11 Uhr in den rheinischen Karnevalshochburgen Zehntausende die neue Session.

Nach Köln kamen so viele Menschen, dass der beliebte Heumarkt schon am Vormittag geschlossen werden musste. Dort sorgten auf der Bühne 40 Bands für jecke Töne.

Polizei: "Deutlich weniger los"

Etwa 1.000 Polizisten waren in der Kölner Innenstadt im Einsatz. Der Umstand, dass der Sessionsauftakt auf einen Montag fiel, führte nach Polizeiangaben nicht unbedingt zu weniger Zulauf. Die Stadt Köln teilte dagegen mit: "Es war deutlich weniger los als in den beiden Jahren zuvor."

Bis zum späten Abend zählte die Kölner Polizei 29 Körperverletzungsdelikte, rund 80 Platzverweise und sieben vorläufige Festnahmen. In vier Fällen wird wegen mutmaßlicher sexueller Belästigung ermittelt.

Unter den Delikten sind mehrere Angriffe auf Feiernde. So legte ein Unbekannter einem Karnevalisten von hinten einen Kabelbinder um den Hals und zug diesen zu. Ein Arzt im Sanitätszelt befreite den 22-Jährigen von dem Plastikband, "bevor die Strangulation gesundheitliche Folgen hatte", wie die Polizei mitteilte.

Zudem sollen - ebenfalls in Köln - zwei junge Männer Baustoffreste von einem Hochhaus geworfen und einen Passanten verletzt haben.

Mit Applaus gegen Antisemitismus

Zum Tanzbrunnen hat die Karnevalsgesellschaft "Die Grosse von 1823" zahlreiche Künstler und Bands eingeladen, aber auch den jüdische Karnevalsverein "Kölsche Kippa Köpp", der sich gegen Antisemitismus einsetzt. Mit einer "Applausminute" gegen Fremdenhass zeigten sich die Jecken um 11.11 Uhr solidarisch.

Reporter Jochen Hilgers berichtet zur Sessionseröffnung vom Zülpicher Platz, Teil I Lokalzeit aus Köln 11.11.2019 Verfügbar bis 18.11.2019 WDR

Die Fußball-Profis des 1. FC Köln haben auf das übliche Training in Kostümen verzichtet. Zu ernst sei die sportliche Lage beim rheinischen Bundesligisten.

11.11. in Köln - Jecke feiern Karnevalsauftakt

Jecken in Köln

So schön feiert Köln am Montag (11.11.2019) den Sessionsauftakt 2019/2020.

So schön feiert Köln am Montag (11.11.2019) den Sessionsauftakt 2019/2020.

Auf dem Heumarkt sind Rot und Weiß die dominierenden Farben.

Aber auch hübsche Närrinnen in schwarz-weiß mischen sich unter das bunte Völkchen.

Zehntausende sind gekommen, um fröhlich und friedlich in den Karneval zu starten.

Ein Pflichttermin für die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Natürlich darf das neue Kölner Dreigestirn nicht fehlen: Als Jungfrau Griet, Prinz Christian II. und Bauer Frank werden Ralf Schumacher, Christian Krath und Frank Breuer zum Karneval in Köln durch die Veranstaltungssäle ziehen. Sie gehören zur Karnevalsgesellschaft des Reiter-Korps "Jan von Werth".

Und auch der Nachwuchs ist am Start: Das designierte Kölner Kinderdreigestirn 2020 sind die Kinderjungfrau Darleen (Darleen Sophie Pelz), der zukünftige Kinderprinz Vincent I. (Vincent Rödding) und Kinderbauer Emil (Emil Theodor Wersig).

40 Bands sorgen auf der Bühne für jecke Töne. Mit dabei Bläck Fööss, Höhner, Brings, Paveier, Kasalla, Cat Ballou und ...

... Marita Köllner, die Grande Dame des Karnevals.

Textsicher singen die Narren die Hits mit.

In der Kölner Innenstadt herrscht bereits in den frühen Morgenstunden buntes Treiben. Das jecke Volk hat sich schick gemacht zur Sessionseröffnung.

Ob diese Enten-Federn warm halten?

Das Wetter kann diesen Männern aus dem hohen Norden nichts anhaben. Die sind an Kälte gewöhnt.

"Et Hätz schleiht em Veedel" lautet das diesjährige Sessionsmotto - das Herz schlägt im Viertel. Das Herz dieser Herren schlägt wohl eher für Schalke 04.

Ja ist denn schon Weihnachten? Ob die Narren die Kugeln nach dem Sessionsstart an den Tannenbaum hängen?

Diese Jungs sehen aus, als kämen sie frisch vom Filmset für die 30er-Jahre-Serie "Babylon Berlin" - nur eben mit Rollatoren.

"Olé!" ...

Diese vier Ladys in Pink sind früh genug unterwegs, um sich noch einen schönen Platz in der Kneipe zu sichern.

Der Kölner Dom hat am 11.11. vier Türme.

Sicherheitsmaßnahmen der Stadt Köln

In Köln gibt es ein Glasverbot, Lkw dürfen nicht durch die Innenstadt fahren und Streetworker kümmern sich um Menschen in Not. Auch das Team von EDELGARDmobil, der Anlaufstelle für Frauen und Mädchen, steht am Zülpicher Platz parat.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Raus aus dem Senfglas!

Um 11.11 Uhr ist auch der Hoppeditz vor dem Düsseldorfer Rathaus aus seinem überdimensionalen Senftopf gestiegen und hat der jecken Gemeinde und vor allem dem Oberbürgermeister die närrischen Leviten gelesen.

Helau! Düsseldorf feiert Sessionseröffnung

Die Karnevalssession in Düsseldorf beginnt traditionell mit dem Hoppeditz, der aus dem Senffass steigt und eine freche Rede hält. In diesem Jahr gibt es allerdings am Montag (11.11.2019) eine Überraschung um 11.11 Uhr.

Die Karnevalssession in Düsseldorf beginnt traditionell mit dem Hoppeditz, der aus dem Senffass steigt und eine freche Rede hält. In diesem Jahr gibt es allerdings am Montag (11.11.2019) eine Überraschung um 11.11 Uhr.

Der ehemalige Hoppeditz Hermann Schmitz taucht kurz aus dem Fass auf und behauptet, Hoppeditz Tom Bauer hätte sich verspätet.

Oberbürgermeister Thomas Geisel - hier in Gesellschaft seiner Leibgarde - lobt die Rede von Tom Bauer und antwortet mit einem gereimten Text.

Das war es dann mit der Politik für diesen Tag - der Rest des Tages gehört den Löwen, Clowns und Feen.

So bunt und fröhlich begrüßen die Narren die neue närrische Session.

Schon am frühen Morgen versammeln sich die Narren in der Düsseldorfer Altstadt trotz kalten Wetters, um sich auf die fünfte Jahreszeit einzustimmen.

Bei diesem Lächeln geht die Sonne auf.

Rund 1.000 Karnevalisten ziehen in einem närrischen Lindwurm vom Rheinufer durch die Altstadt bis zum Marktplatz am Rathaus

Der kleine Tiger hat einen super Blick auf das jecke Geschehen.

Grün, grün, grün sind alle meine Kostüme.

Das Motto der Karnevalssession 2020 lautet "Unser Rad schlägt um die Welt".

Passend zum Motto haben sich diese beiden hübschen Pfauen verkleidet. Denn bekanntlich können die Vögel "Räder schlagen" mit ihren Federn.

Oh, das Baby muss Daumen lutschen.

Im Anschluss an das Hoppeditzerwachen tanzen und schunkeln die Jecken zum Bühnenprogramm mit vielen bekannten Bands bis in den Nachmittag.

Ein paar Vitamine können nicht schaden.

Da kommt Vorfreude auf - die Session 2019/2020 wird bunt!

"Helau!"

Donner und Götterfunken in Bonn

Kanonendonner über dem Bonner Markt haben um 11.11 Uhr das Ende der karnevalslosen Zeit verkündet. Das Motto lautet "Jötterfunke överall - Ludwig , Bonn un Karneval." Die neuen Tollitäten stellten sich auf dem Markt dem närrischen Volk vor.

Alaaf! Sessionsauftakt in Bonn

Wer nicht Prinz Karneval ist, krönt sich in Bonn zur fünften Jahreszeit einfach selbst.

Wer nicht Prinz Karneval ist, krönt sich in Bonn zur fünften Jahreszeit einfach selbst.

"Jötterfunke överall - Ludwig, Bonn un Karneval" lautet das Motto - passende Notenkleider gehören zur Session.

Auf dem Weg zur Bühne auf dem Bonner Marktplatz: Die Begeisterung zum Sessionsstart ist Bonns Prinz Richard I. anzusehen.

Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan freut sich gemeinsam mit dem Vizepräsidenten des Festausschusses Bonner Karneval Stephan Eisel auf die fünfte Jahreszeit.

Bonn Alaaf heißt es auf dem Bonner Marktplatz.

Ludwig und seine Götterfunken: Passend zum Sessionsmotto sang Prinz Richard I. mit seiner Bonna.

Kopfbedeckung ist wichtig beim Bonner Karneval.

Auch das Bonner Kinderprinzenpaar, Leo I. und Janina I., hatte seinen ersten Auftritt im Bonner Karneval.

Gewöhnliche Hüte kann jeder tragen, hat sich diese Bonnerin gesagt.

Auch die einzige Wäscherprinzessin hatte ihren Start in die Bonner Session: Romina I. heißt die jecke Hoheit aus Beuel.

Mehrere tausend Menschen sind in Bonn zur Eröffnung der Session gekommen.

Jecken feiern den Start der fünften Jahreszeit auf dem Marktplatz vor dem alten Rathaus.

Ungewöhnliche Haupt-Sache.

Bonns Oberbürgermeister mit Bonner Prinzenpaaren.

Die Bonner Hoheiten und Jecken vereint.

Vor dem Bonner Rathaus: Die Jecken sind los.

Karneval: Sessionsbeginn in Köln WDR aktuell 11.11.2019 Verfügbar bis 18.11.2019 WDR Von Nadine Minger

Frühstart in Aachen, Bochum und anderswo

Warum auf den 11.11. warten? Die Festkomitees in Mönchengladbach, Aachen, Oberhausen, Bochum und Erkrath hatten sich entschlossen, den Karnevalsauftakt auf den Sonntag (10.11.2019) vorzuverlegen.

Sessionsauftakt in Aachen, Mönchengladbach und Bochum

Sessionsauftakt am Holzgraben in Aachen

Der Festausschuss Aachener Karneval AAK feiert seinen Sessionsauftakt zum ersten Mal nicht am 11.11, sondern schon einen Tag vorher.

Der Festausschuss Aachener Karneval AAK feiert seinen Sessionsauftakt zum ersten Mal nicht am 11.11, sondern schon einen Tag vorher.

Bei bestem Wetter starten weit über tausend Öcher Jecke vor dem Klenkes-Denkmal in die Session.

Das diesjährige Motto "Öcher Fastelovvend All inKlusiVe!" stellt Inklusion im Karneval in den Mittelpunkt. Prinz Martin I möchte alle Barrieren, ob physisch oder in den Köpfen, "niederreißen" und möglichst viele Jecke zusammenbringen.

In Bochum-Dahlhausen eröffnet Präsident Bernd Lohof vom "Festausschuss Bochumer Karneval" die Session auf der Ruhrlandbühne.

Nach der Eröffnung werden die ersten Karnevalsorden verliehen.

Die Tänzerinnen und Tänzer der Stadtgarde Bochum.

Voller Platz, volle Bühne: Um Punkt 14.11 begann die neue Session in Mönchengladbach. Über 1.000 Menschen kamen zum Sonnenhausplatz.

Hoppeditz Niklas eröffnete die neue Karnevalssession.

Am Freitag übernehmen Axel Ladleif (l.) und Thorsten Neumann die Prinzenwürde in Mönchengladbach. Die beiden sind das erste schwule Prinzenpaar: Prinz Karneval und Prinz Niersius.

Stand: 12.11.2019, 07:58