Mann verbrennt in Aachen im Elektro-Rollstuhl

Das Bild zeigt einen Polizeibeamten in Uniform

Mann verbrennt in Aachen im Elektro-Rollstuhl

  • Brandopfer identifiziert
  • Elektro-Rollstuhl fing Feuer
  • Ursache möglicherweise technischer Defekt

Nach dem tragischen Tod eines Behinderten gestern Abend auf dem Haarberg ist der Mann mit großer Wahrscheinlichkeit identifiziert. Laut Staatsanwaltschaft soll es sich um einen 52-jährigen handeln, der in der Nähe wohnte.

Mitten auf der Straße hatte das Elektromobil für Senioren offenbar Feuer gefangen. Ob ein technischer Defekt oder eine andere Ursache dafür verantwortlich war, wird nach Angaben der Aachener Staatsanwaltschaft ermittelt.

Obduktion angeordnet

Hinweise auf Selbsttötung gäbe es bislang nicht. Auch Fremdverschulden am Tod des Mannes könne nach bisherigem Kenntnisstand ausgeschlossen werden. Die genaue Todesursache soll jetzt durch eine Obduktion geklärt werden. Passanten hatten das Feuer bemerkt und die Leiche des Mannes gefunden.

Mann verbrennt in Elektro-Rollstuhl

00:26 Min. Verfügbar bis 01.02.2020

Stand: 01.02.2019, 11:47