Einweihung des neuen Troisdorfer Bahnhofs

Ein graues Gebäude mit Schildern verschiedener Mieter an der Außenfassade.

Einweihung des neuen Troisdorfer Bahnhofs

Von Ekaterina Venkina

  • Troisdorfer Bahnhofsgebäude eingeweiht
  • Ankermieter wurden bereits 2018 bekannt gegeben
  • über zwölftausend Menschen passieren das Gebäude am Tag

Der neue Bahnhof in Troisdorf wurde am Dienstag (15.10.2019) feierlich eingeweiht. Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) überreichte Kevin Egenolf, Geschäftsführer der Ferox Immobiliengruppe und Investor, die Urkunde "Bau.Land.Bahn – Beispielhaft".

Eine Tanzschule und eine Bäckerei

Die Ankermieter, die insgesamt 6500 Quadratmeter Mietfläche im neuen Gebäude nutzen werden, wurden bereits Mitte 2018 bekannt gegeben.

Dazu gehören B&B Hotels, das Fitnessstudio FitX und eine Mobilitätszentrale von RSVG und Deutsche Bahn. Im neuen Bahnhof sollen sich auch, laut Plänen, die VR-Bank Rhein-Sieg, zahlreiche Geschäfte, eine Tanzschule und eine Bäckerei ansiedeln.

Das Tor zur Innenstadt

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski und Dr. Norbert Reinkober, Geschäftsführer des Nahverkehr Rheinland (NVR), waren bei der feierlichen Eröffnung am Dienstag dabei. Bereits zum Richtfest im August 2018 sagte Jablonski, dass der Neubau "das Tor zur Troisdorfer Innenstadt neu gestaltet".

Täglich passieren dieses Tor mehr als zwölftausend Menschen, die den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Stand: 16.10.2019, 11:31