Zug steht am Kölner Hauptbahnhof hinter leeren Gleisen im Depot

Kölner Hauptbahnhof: Erhebliche Einschränkungen im Bahnverkehr seit Freitag

Stand: 10.12.2021, 21:00 Uhr

Seit Freitagabend ist der Kölner Hauptbahnhof für sieben Tage mit Regionalzügen kaum zu erreichen. Grund sind Bauarbeiten in Köln-Deutz.

Nahverkehrskunden der Bahnen müssen sich seit Freitagabend auf erhebliche Einschränkungen im Zugangebot einstellen. Ursache sind Bauarbeiten im Bahnhof Köln-Deutz. Die Einschränkungen sollen bis zum kommenden Freitag (17.12.2021) gelten.

Sieben Tage lang ist der Hauptbahnhof kaum mit Regionalzügen zu erreichen. Weil Weichen verlegt und an Brücken gearbeitet wird, müssen die meisten Züge umgeleitet werden und halten deshalb nicht am Hauptbahnhof.

Insgesamt elf Regionalbahnen und Regional-Expresslinien sind betroffen. So halten zum Beispiel die Linien RE 8 Koblenz-Mönchengladbach und RE 9 Aachen-Siegen nicht am Hauptbahnhof und in Deutz. Die Linie RB 38 fällt zwischen Köln und Horrem komplett aus. Reisende sollen in die S-Bahnen umsteigen, um in die Kölner City zu gelangen.

Weitere Themen