Velberter Stadtgalerie bestätigt Brandschutzmängel

Die Stadtgalerie Velbert von außen

Velberter Stadtgalerie bestätigt Brandschutzmängel

  • Eigentümerin spricht von wenigen Mängeln
  • TÜV habe Betriebssicherheit bestätigt
  • Gericht muss über Schließung entscheiden

Nach Berichten über Probleme beim Brandschutz in der Velberter Stadtgalerie hat jetzt auch die Eigentümer-Firma im Gespräch mit dem WDR kleinere Mängel zugegeben (25.07.2019). Das Einkaufszentrum sei aber vom ersten Tag an sicher. Gleichzeitig wurde bestätigt, dass bis heute noch keine Bauabnahme durch die Stadt erfolgen konnte.

Stadt will Einkaufszentrum schließen lassen

Tatsächlich gebe es in der Stadtgalerie seit der Eröffnung einige, wenige Mängel in der Brandschutztechnik, so die Eigentümerin Concepta Projektentwicklung. Vor allem die komplexe Dokumentation sei noch nicht komplett. Diese Probleme seien aber aus Sicht der Eigentümerin nicht besonders schwerwiegend und auch der TÜV habe ihr die Betriebssicherheit bestätigt.

Die Brandmeldezentrale in der Stadtgalerie Velbert

Die Stadt Velbert hingegen sah das schon einen Tag nach der Eröffnung am 16. Mai 2019 anders: Sie verlangte die sofortige Schließung des Einkaufszentrums. Der Fall liegt aktuell als Eilverfahren in zweiter Instanz beim Oberverwaltungsgericht Münster. Darin geht es auch um ein angedrohtes Zwangsgeld von 100.000 Euro gegen die Stadtgalerie.

Die Stadtverwaltung Velbert hat das Thema inzwischen auf die Tagesordnung einer Sondersitzung des Rates am Dienstag, den 6. August 2019 gesetzt.

Stand: 26.07.2019, 15:27