Fridays for Future in Köln: Eine Woche voller Freitage

Fridays for Future in Köln: Eine Woche voller Freitage

  • Fridays for Future-Bewegung streikt fünf Tage lang fürs Klima
  • Am Vormittag haben 70 Schüler den Protest begonnen
  • Bezirksregierung droht mit Geldbußen wegen Schwänzens

Die Fridays for Future-Bewegung wird in Köln seit Montag (08.07.2019) für fünf Tage in den Schulstreik treten. Das Motto: "Wenn Freitage nicht reichen, streiken wir die ganze Woche!".

Es fehle weiterhin an Handlungsbereitschaft in der Politik, die konkreten Forderungen umzusetzen und die Klimakrise endlich ernst zu nehmen, sagen die Organisatoren. Die Bewegung fordert unter anderem einen Kohleausstieg bis 2030, 100 Prozent erneuerbare Energie bis 2035 und ein Ende der Subventionen für fossile Energieträger.

In Köln haben am Vormittag etwa 70 Schüler mit den Protesten auf dem Bahnhofsvorplatz begonnen. Darunter überwiegend Abiturienten, die heute nicht mehr zur Schule müssen. Jüngere Schüler hatten sich Entschuldigungen der Eltern besorgt oder blieben dem Unterricht unentschuldigt fern.

Über Nacht campieren

Pauline Brünger, Mitorganisatorin des Protest in Köln, glaubt, dass die Beteiligung über die Woche sehr unterschiedlich sein wird. Ab Dienstag wollen die Schüler vor dem historischen Rathaus in der Kölner Innenstadt auch über Nacht campieren. Dazu erwartet sie rund 50 Mitstreiter.

Dienstagnachmittags will die Fridays for Future-Bewegung zusätzlich die Kölner Ratssitzung mit Aktionen begleiten, denn dann will der Rat den Klimanotstand für Köln ausrufen.

Geldbußen für schwänzende Schüler

Der Protest der Schüler trifft bei der Kölner Bezirksregierung auf wenig Gegenliebe. Deren Sprecher Dirk Schneemann stellt klar, dass im Extremfall auch Geldbußen gegen schwänzende Schüler verhängt werden können.

Andererseits läuft in den Schulen der Stadt in der letzten Woche vor den Sommerferien nicht mehr allzu viel. Die Zeugnis-Konferenzen sind vorbei.

Frech, digital und politisch - macht die Jugend alles besser?

WDR 3 Kultur am Mittag 11.06.2019 06:41 Min. Verfügbar bis 10.06.2020 WDR 3

Download

Stand: 08.07.2019, 13:46

Weitere Themen