Täter stiehlt Tasche von Polizeiareal in Mönchengladbach

Ein Schild vor dem Gelände des Polizeipräsidiums Mönchengladbach.

Täter stiehlt Tasche von Polizeiareal in Mönchengladbach

  • Täter kletterte über Zaun auf Mönchengladbacher Polizeigelände
  • Aktion dauerte wohl nur eine Minute
  • Tragetasche aus Fahrzeug entwendet und mitgenommen

Was Einbruchsopfer kennen, ist nun der Polizei in Mönchengladbach passiert: Sie hat ungebetenen Besuch bekommen. Der dreiste Täter ist mitten in der Nacht über den Zaun des Polizeipräsidiums geklettert und hat das Gelände nach weniger als einer Minute mit einer Tragetasche wieder verlassen.

Das Gepäckstück könnte aus einem Tage zuvor sichergestellten und noch nicht durchsuchten Auto geholt worden sein. In dem wurden Betäubungsmittel vermutet, teilte die Polizei am Donnerstag (21.11.2019) mit. Der Täter habe mit Hilfe zweier Leitern und eines Komplizen in der Nacht zum Donnerstag den Zaun auf dem rückwärtigen Gelände überwunden.

Sprengstoffspürhund eingesetzt

Die Ermittler gehen wegen der kurzen Tatzeit von weniger als einer Minute von einer gezielten Aktion aus. Ein Polizist habe später in der Nacht die beiden zurückgelassenen Leitern entdeckt und seine Kollegen alarmiert.

Der Bereich, auf dem sich Parkplätze befinden, wurde abgesucht. Dabei kam auch ein Sprengstoffspürhund zum Einsatz.

Von Kamera aufgezeichnet

Der Täter ist nach den ersten Erkenntnissen nicht in das Gebäude der Polizei eingedrungen. Das Überklettern des Zaunes war von einer Überwachungskamera aufgezeichnet worden.

Die Polizei ermittelt zumindest wegen Hausfriedensbruches und sucht Zeugen, die Verdächtiges in dem Bereich beobachtet haben.

Schutz vor Einbruch Hier und heute 05.11.2019 10:59 Min. Verfügbar bis 05.11.2020 WDR

Stand: 21.11.2019, 19:32