Eifeltourismus kann wieder starten

Moderne Ferienhäuser im Fachwerkstil mit spitzem Dach

Eifeltourismus kann wieder starten

  • Neustart des Tourismus in der Eifel
  • Übernachtungen in Hotels wieder erlaubt
  • Auch einziger Nationalpark in NRW geöffnet

Nach den Corona-bedingten Schließungen starten die Tourismusbetriebe jetz neu. Seit Montag (11.05.2020) sind wieder Übernachtungen in Hotels und Ferienwohnungen erlaubt. Ferienimmobilien dürfen wieder genutzt und vermietet werden, Campingplätze empfangen wieder Gäste.

Die Bürgermeisterin von Monschau, Margareta Ritter, sagte, alle Betriebe seien gut vorbreitet. Bei der Nordeifel Tourismus GmbH ist man sehr erleichtert, dass es wieder losgeht. Allerdings könne man die Einbußen dieses Jahr nicht mehr aufholen, heißt es. Deshalb hofft man jetzt, dass viele Menschen auch den Sommerurlaub in der Eifel verbringen.

Ein Schild "Nationalpark Eifel" steht am Randes des Nationalparks.

Der Nationalpark bei Gemünd

Auch der Nationalpark Eifel, der einzige in NRW, ist ab sofort wieder geöffnet. Die Mitarbeiter sind persönlich vor Ort und beraten unter besonderen Hygienevorkehrungen. Dazu gehören unter anderem Desinfektionsmittel und Abstandsregelung. Auch Fahrrad- und Pedelecverleih sind möglich.

Stand: 12.05.2020, 13:49