Ed-Sheeran-Konzert in Düsseldorf vor dem Aus

Ed Sheeran steht mit einer Gitarre und einem Mikrofon auf einer Bühne

Ed-Sheeran-Konzert in Düsseldorf vor dem Aus

  • Wohl keine Genehmigung für Konzert
  • Düsseldorfer CDU will dagegen stimmen
  • Schon zweite Absage nach Essen

Das geplante Open-Air-Konzert von Ed Sheeran an der Düsseldorfer Messe steht vor dem Aus. Am Montagabend (11.06.2018) stellte sich heraus, dass es wohl keine politische Mehrheit dafür gibt. Eine Mehrheit der Ratspolitiker lehnt eine Ausnahmegenehmigung für das Event mit rund 85.000 Besuchern ab.

CDU und Grüne dagegen

Die CDU hat sich in einer Fraktionssitzung als größte Ratsfraktion entschieden, das umstrittene Großevent auf dem Messeparkplatz geschlossen abzulehnen. Der Entscheidungsdruck sei zu groß, die Zeit für eine sorgfältige Prüfung aller Belange zu kurz gewesen, so die Begründung.

Auch in Essen gescheitert

Auch die Grünen sowie Umweltschützer hatten die Pläne kritisiert, weil für das Konzert rund 100 Bäume gefällt werden müssten. Ursprünglich sollte das Konzert am Flughafen Essen/Mülheim stattfinden. Das war dort jedoch wegen brütender Feldlerchen und möglicher Bombenblindgänger im Boden abgesagt worden.

Stand: 11.06.2018, 21:46