Duisburg: Aufsichtsrat wählt neuen Hafenchef

Vorwürfe gegen Duisport-Chef Staake

Duisburg: Aufsichtsrat wählt neuen Hafenchef

In einer außerordentlichen Sitzung hat der Aufsichtsrat des Duisburger Hafens den Nachfolger von Hafenchef Erich Staake bekannt gegeben.

Markus Bangen, bisher einfaches Vorstandsmitglied, wird neuer Vorstandsvorsitzender und damit ab Dezember neuer Hafenchef. Das hat der Aufsichtsrat am Dienstag einstimmig entschieden.

Sonderprüfverfahren gegen Staake läuft weiter

Erich Staake bleibt - Stand jetzt - Vorstandschef, bis er im Dezember planmäßig in den Ruhestand gehen wird. Gleichzeitig läuft aber ein Sonderprüfverfahren gegen den 67-jährigen, der in den vergangenen Monaten unter anderem wegen seiner unrechtmäßigen, vorzeitigen Impfung massiv in die Kritik geraten war.

Staake hatte sich schon im Januar in einem Duisburger Pflegeheim gegen Corona impfen lassen, obwohl er zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht an der Reihe war.

Darüber hinaus gab es weitere Vorwürfe der Vorteilsnahme und Bestechlichkeit gegen Staake. Die Duisburger Staatsanwaltschaft bestätigte dem WDR im April, es lägen mehrere Strafanzeigen gegen den 67-Jährigen vor. Der Anfangsverdacht werde geprüft, hieß es damals. Ergebnisse sind derzeit nicht bekannt.

Hafen erfolgreich geführt

Der Duisburger Hafen gilt als logistische Drehscheibe Europas und mit dem Start- und Endpunkt der Neuen Seidenstraße als wichtige Güterzugverbindung nach China.

Wie der Duisburger Hafen vom China-Boom profitiert

WDR 5 Profit - aktuell 16.03.2021 03:38 Min. Verfügbar bis 16.03.2022 WDR 5


Download

Mit mehreren neuen Terminals ist der Hafen in den vergangenen Jahren in weitere Stadtteile und benachbarte Städte expandiert. Nach aktuellen Zahlen sind mehr als 50.000 Arbeitsplätze dem Duisburger Hafen direkt oder indirekt zuzuordnen. Zum Start der Amtszeit von Hafenchef Erich Staake im Jahr 1998 lang diese Zahl bei knapp 19.000. Die strategische Weiterentwicklung der vergangenen Jahrzehnte gilt Branchenkennern zufolge als sein Erfolg.

Stand: 08.06.2021, 14:05