Vergiftung eines Pferdes in Duisburg ungewiss

Vergiftung eines Pferdes in Duisburg ungewiss

  • Polizei: "Keine Vergiftung im Mageninhalt"
  • Zwei Pferde zeigten Vergiftungssymptome
  • Tiere mussten eingeschläfert werden

Am Freitag (24.05.2019) hat die Polizei Duisburg mitgeteilt, dass im Mageninhalt eines der mutmaßlich vergifteten Pferde keine Vergiftung festgestellt werden konnte.

Vergiftung dennoch nicht ausgeschlossen

Dieses erste Ergebnis sei aber nicht das Ende der Ermittlungen. Möglicherweise zeigen weitere Untersuchungen, zum Beispiel des Gewebes, ob das Tier tatsächlich vergiftet wurde.

Ein Tierarzt hatte das schwer kranke Pferd einer 41 Jahre alten Frau eingeschläfert, nachdem er am Freitag (17.05.2019) Vergiftungssymptome bei dem Tier feststellte.

Ermittlungen dauern an

Die Besitzerin gab der Polizei wiederum Hinweise auf ein anderes Pferd, das ebenfalls mit Vergiftungssymptomen in einer Tierklinik eingeschläfert werden musste.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein. Genaueres zu dem zweiten mutmaßlich vergifteten Pferdes konnte die Polizei Duisburg am Freitag (24.05.2019) noch nicht sagen. Sie prüft weiter, ob die Pferde tatsächlich vergiftet wurden.

Fünf Pferde auf Krefelder Hof vergiftet

00:19 Min.

Stand: 24.05.2019, 15:03