Zu wenige Passagiere: Düsseldorfer Flughafen schließt Terminal B

Leeres Terminal des Flughafen Düsseldorf

Zu wenige Passagiere: Düsseldorfer Flughafen schließt Terminal B

Der Düsseldorfer Flughafen schließt ab Dienstag das Terminal B. Nordrhein-Westfalens größter Flughafen leidet unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Laut Airport gebe es derzeit nur rund 20 Prozent der für diese Jahreszeit üblichen Passagiere – was einen Verlust von 20 bis 30 Millionen Euro im Monat ausmache.

Anzahl an Flügen drastisch reduziert

Der Flughafen teilte am Freitag mit, dass künftig alle Passagiere über die Flugsteige A und C abfliegen würden. Ob und wann wieder alle drei Terminals in Betrieb genommen werden, sei unklar.

Der Flughafen Düsseldorf rechnet in den kommenden Wochen mit 100 bis 150 Starts und Landungen pro Tag. Vor der Corona-Pandemie habe es täglich 600 Flüge gegeben.

Die Terminals B und C waren bereits von Mitte März bis Juni geschlossen worden, als aufgrund der Pandemie kaum noch Flüge stattfanden. Flugsteig A war durchgehend geöffnet.

Stand: 30.10.2020, 18:57