Düsseldorf: Intelligente Ampeln statt Umweltspuren?

Autos fahren auf einer zweispurigen Straße.

Düsseldorf: Intelligente Ampeln statt Umweltspuren?

Von Hanna Makowka

In einem Modellprojekt will die Stadt an 30 Messstellen laufend aktuelle Verkehrs- und Umweltdaten erheben. Daran sollen dann Ampelphasen und Tempolimits angepasst werden.

Als Ersatz für die umstrittenen Umweltspuren will Oberbürgermeister Keller eine "intelligente Verkehrssteuerung" einführen: Ampeln sollen den Verkehr so steuern, dass die Menge an Autos auf eine bestimmte Menge – "die verträglich für den Verkehr ist", so Keller – reduziert wird.

Keine Umweltspuren mehr ab März 2021

In einer Beschlussvorlage für den Verkehrsausschuss konkretisierte die Stadt am Dienstag Maßnahmen, mit denen sie die Umweltspuren in Düsseldorf ersetzen will.

Umweltspuren in Düsseldorf - Pro und Contra

WDR 5 Quarks - Topthemen aus der Wissenschaft 15.04.2019 07:26 Min. Verfügbar bis 14.04.2024 WDR 5


Download

Ampeln sollen auf Stickoxid-Belastung reagieren

Bis 2023 sollen in einem Modellprojekt 30 Messstellen in der Stadt laufend aktuelle Verkehrs- und Umweltdaten erheben. Bei zu hoher Belastung durch Stickoxide sollen Ampeln den Verkehr dann entsprechend steuern, damit Grenzwerte nicht überschritten werden.

Auch Tempolimits könnten in Echtzeit zukünftig an die erhobenen Werte angepasst werden. Dafür sollen neue Anzeigetafeln installiert werden.

Das Modellprojekt kostet 4,7 Millionen Euro. 60 Prozent davon steuert der Bund zu.

Intelligente Verkehrsführung statt Dieselfahrverboten?

Eine verbesserte Verkehrsführung sei nötig, um gerichtlich angeordnete Dieselfahrverbote zu vermeiden, so Keller. Düsseldorf sei die einzige Stadt in Nordrhein-Westfalen, zu der es noch ein anhängiges Gerichtsverfahren gebe. In allen anderen Fällen aus NRW hätten sich die Städte mit der Deutschen Umwelthilfe verständigt.

Düsseldorf richtet Umweltspur ein WDR aktuell 15.04.2019 01:32 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR

Wahlversprechen: Abschaffung der Umweltspuren

Mit der Abschaffung der Umweltspuren ab März 2021 hält Keller eines seiner zentralen Wahlversprechen ein. "Die Umweltspuren hatten ihren Namen noch nie verdient, sie verursachen Staus und damit auch starke Emmissionen, sie sind schlecht für die Umwelt und schlecht für die Wirtschaft", so der Düsseldorfer Oberbürgermeister.

Stand: 22.12.2020, 20:00

Weitere Themen