Fünf Verletzte nach Verfolgungsjagd in Düsseldorf

Blaulicht auf Polizeifahrzeug (Symbolbild)

Fünf Verletzte nach Verfolgungsjagd in Düsseldorf

Bei einer Verfolgungsjagd im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim sind in der Nacht zu Montag fünf Menschen verletzt worden.

Weil ein Autofahrer mehrere rote Ampeln missachtet hatte, wollte ihn eine Polizeistreife kontrollieren. Als die Beamten ihn aufforderten zu stoppen, flüchtete der Mann.

Verfolgungsfahrt endet mit Unfall

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Der Flüchtige fuhr so unkontrolliert durch die Innenstadt, dass sich ein Fußgänger nur durch einen Sprung zur Seite retten konnte, um nicht von dem Wagen erfasst zu werden.

Anschließend kollidierte der Mann frontal mit einem Zivilwagen der Polizei. Dabei wurden zwei Beamte, der Fahrer des Pkw und zwei weitere Insassen zum Teil schwer verletzt.

Drogen und Waffen im Auto gefunden

Laut Polizei war der 27-jährige Fahrer ohne Führerschein, mit gestohlenen Kennzeichen und unter Drogeneinfluss unterwegs. Im Auto fanden die Beamten außerdem Drogen, Messer und eine Waffe.

Der Fahrer wurde festgenommen und wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt. Auch die beiden weiteren Insassen des Wagens wurden verhaftet.

Stand: 19.04.2021, 13:09

Weitere Themen