Jugendlicher mit Kippa in Düsseldorf angegriffen

Der Hinterkopf eines Mannes mit Kippa

Jugendlicher mit Kippa in Düsseldorf angegriffen

  • 17-Jähriger offenbar wegen Religionszugehörigkeit angegriffen
  • Jude in Düsseldorfer Altstadt beleidigt und angerempelt
  • Ermittler gehen von Antisemitismus aus

Nach einem Angriff auf einen 17-Jährigen in der Düsseldorfer Altstadt ermittelt der Staatsschutz der Polizei. Der Jugendliche, der eine Kippa und einen Anstecker mit israelischer Flagge trug, wurde am späten Freitagabend (13.07.2018) von einer etwa zehnköpfigen Gruppe junger Männer beleidigt und von einem dieser Männer angerempelt.

Vermutlich antisemitistische Straftat

Kurz nach dem Vorfall sprach der 17-Jährige Streifenpolizisten an, die eine Anzeige aufnahmen. Die Ermittler gehen aufgrund der Darstellung des Jugendlichen von einer antisemitischen Straftat aus. Das teilte die Polizei am Montag (16.07.2018) mit.

Hinweise nimmt der Staatsschutz der Düsseldorfer Polizei entgegen.

Stand: 16.07.2018, 14:02