Düsseldorfer Rosenmontagszug in der Arena?

Düsseldorfer Rosenmontagszug in der Arena?

Die Düsseldorfer Karnevalisten wollen den Rosenmontagszug wegen Corona statt durch die Innenstadt durch die Arena ziehen lassen. Das hat das Comitee Düsseldorfer Carneval vorgeschlagen.

Das Stadion im Norden der Stadt könne alles erfüllen, um einen Rosenmontagszug mit Dutzenden Wagen unter Coronarregeln stattfinden zu lassen, sagte Comitee-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann.

"Wir haben personalisierte Karten, die Arena hat ein Hygienekonzept", erklärte Tüllmann auf WDR-Anfrage. Ob im Februar tatsächlich 17.000 oder doch nur 5.000 oder 10.000 Besucher in die Arena dürften, wisse das Comitee jetzt auch noch nicht. Auf das Hygienekonzept nach heutigen Gesichtspunkten könne man sich auf jeden Fall verlassen, so Tüllmann.

Erste Gespräche mit dem Arenabetreiber hat es bereits gegeben. Das bestätigte der Chef des Betreibers D.Live dem WDR.

Jacques Tilly über Rosenmontagszug in Arena

03:15 Min. Verfügbar bis 30.09.2021 WDR Online

Jacques Tilly findet Idee gut

Ein Künstler sitzt in seinem Büro

Wagenbauer Jacques Tilly zeigt sich begeistert von den Plänen, bezeichnet die Idee als "ideale Coronalösung". Er habe wirklich Respekt davor, dass das Comitee Düsseldorfer Carneval nie resigniert habe.

Das Comitee hofft jetzt auch auf Unterstützung der Stadt. Gespräche mit dem künftigen Düsseldorfer Oberbürgermeister Stephan Keller dazu seien bereits geplant, heißt es weiter. Nach ersten Informationen sollen in dem Zug rund 70 Wagen rollen.

Stand: 30.09.2020, 20:15