Mehr als 230 Cannabis-Pflanzen in Düsseldorfer Garten entdeckt

Große Cannabis-Plantage in Düsseldorfer Garten entdeckt

Mehr als 230 Cannabis-Pflanzen in Düsseldorfer Garten entdeckt

Die Düsseldorfer Polizei hat am Donnerstagmittag mehr als 230 Cannabis-Pflanzen aus einem Garten entfernt. Zeugen hatten die ungewöhnliche Outdoor-Plantage entdeckt.

Ihnen war im Vorgarten eines Hauses im Düsseldorfer Stadtteil Hassels eine 3,50 Meter große "ungewöhnliche" Pflanze aufgefallen, die hatten sie der Polizei gemeldet. Spezialisten des Rauschgift-Kommissariats entdeckten daraufhin mehr als 230 Pflanzen im Garten hinter dem Haus.

Mutmaßlicher Plantagen-Betreiber ist Wiederholungstäter

Düsseldorfer Polizei "erntet" mehr als 230 Cannabis-Pflanzen

Die Düsseldorfer Polizei stellt in einer Privat-Outdoor-Plantage mehr als 230 Cannabis-Pflanzen sicher

Gegen den 43-jährigen mutmaßlichen Betreiber der Outdoor-Cannabis-Plantage wurde jetzt ein Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet. Die Cannabis-Pflanzen wurden abgeerntet und sichergestellt. Gegen den Mann ist in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Drogendelikten ermittelt worden, teilte die Düsseldorfer Polizei am Freitag mit.

Stand: 14.08.2020, 11:15