Ammoniak-Leck: Feuerwehr evakuiert Düsseldorfer Kita

Symbolbild: Feuerwehr im Einsatz

Ammoniak-Leck: Feuerwehr evakuiert Düsseldorfer Kita

Bei Handwerksarbeiten in Düsseldorf-Wersten ist am Montagmorgen an einer Wärmepumpe Ammoniak aus einer Leitung ausgetreten. Die Feuerwehr musste eine Kita evakuieren.

Die Einsatzkräfte konnten das Leck abdichten. Danach befreiten sie das Gebäude von den giftigen Dämpfen. Der Rettungsdienst brachte einen Monteur ins Krankenhaus.

Feuerwehr evakuiert benachbarte Kita

Der Einsatzleiter ließ vorsorglich den angrenzenden Kindergarten räumen. Die 57 Kinder kamen zunächst in einer Turnhalle unter. Dort wurden sie von den Einsatzkräften betreut, bis die Eltern sie später abgeholten.

Die Maßnahmen vor Ort hat ein Mitarbeiter des städtischen Umweltamtes eng begleitet. Der Einsatz für die rund 40 Einsatzkräfte war nach gut zweieinhalb Stunden beendet.

Stand: 23.11.2020, 16:46