Adventskalender der guten Taten in Düsseldorf

Adventskalender der guten Taten in Düsseldorf

Adventskalender der guten Taten in Düsseldorf

Die Weihnachtszeit kommt langsam näher und ein Düsseldorfer Verein hat sich einen Adventskalender mit guten Taten ausgedacht. Damit werden 24 Hilfsorganisationen gefördert.

In dem Adventskalender befinden sich keine Geschenke, sondern Hinweise darauf, welches Projekt man durch den Kauf unterstützt hat. Der Kalender des Vereins gute Taten e.V. kostet für den Käufer 24 Euro - und wer den Adventskalender in den Händen hält, der findet hinter jedem kleinen Papier-Türchen eine gute Tat.

Organisation hilft Babyelefanten

Babyelefanten in Sambia werden mit Milch gefüttert

Babyelefanten in Sambia werden mit Milch gefüttert.

Beispielsweise können Käufer des Adventskalenders Babyelefanten in Sambia helfen. Die Jungtiere werden oft zurückgelassen, nachdem Wilderer die Muttertiere getötet haben. Die Elefantenbabys brauchen aber täglich 16 Liter Milch - und die fehlt und muss finanziert werden. Dafür setzt sich die Hilfsorganisation Pro Wildlife ein, eine der Organisationen im Kalender.

Lokale Projekte wie "Geselligkeit für Ältere"

Eines der Türchen: Vier Minuten Geselligkeit

"Wir unterstützen auch lokale Projekte. Eines der Türchen vom letzten Jahr, weil auch Corona war, war vier Minuten Geselligkeit für eine ältere Person in Deutschland", so Neal Dietrich von gute Taten e.V.

Bevor eine Hilfsorganisation aber hinter einem der Türchen steht, muss sie sich zunächst bewerben. Das Team trifft dann eine Vorauswahl, erzählt Matthias Meute vom Verein: "Wir haben im ersten Auswahlprozess einen Filter, wo wir erstmal Projekte rausfiltern, weil sie weder transparent sind noch nachhaltig."

Spende von 75 Cent pro Projekt

Für jedes der 24 Projekte hinter den einzelnen Türchen bleiben nach Abzug der Kosten für Material, für das Drucken und Versandtaschen jeweils 75 Cent.

Der Adventskalender der guten Taten kommt offenbar gut an - er feiert in diesem Jahr bereits sein zehnjähriges Jubiläum und hat bereits mitgeholfen, Brunnen in Äthopien zu bauen.

Für dieses Jahr hat der Verein bereits 100.000 Kalender gedruckt. Was sich in diesem Jahr allerdings hinter den Türchen versteckt, soll eine Überraschung bleiben.

Stand: 27.10.2021, 09:58

Weitere Themen