Dürener Innenstadt wird alkoholfreie Zone

Alkoholverbot in Dürener Innenstadt

Dürener Innenstadt wird alkoholfreie Zone

  • Alkohol außerhalb von Cafés und Gaststätten verboten
  • Verbot gilt für zentralen Bereich der Innenstadt
  • Patrouillen des Ordnungsamtes sollen Verbot durchsetzen

Die Stadt Düren will die Innenstadt sicherer machen: Ab Juni wird es in der Innenstadt ein befristetes Alkoholverbot geben. Das hat der Rat am Mittwoch (20.02.2019) entschieden.

Alkoholverbot in der City vorerst zeitlich begrenzt

Die Stadt will im zentralen Bereich der Innenstadt ab dem 1. Juni bis zum 31. Oktober erst einmal ein befristetes Alkoholverbot einführen. Eine Mehrheit im Rat der Stadt Düren hatte sich dafür ausgesprochen.

Alkoholverbot in Dürener Innenstadt

Dürener Rathaus

Das Verbot gilt außerhalb von Gaststätten und Cafés und soll von Patrouillen des Ordnungsamtes durchgesetzt werden. Bei öffentlichem Konsum von Alkohol soll es zunächst eine Verwarnung und im Wiederholungsfall 25 Euro Geldstrafe geben.

Innenstadt soll sicherer werden

Schon seit Jahren bemüht sich die Stadt Düren, dass Sicherheitsgefühl der Bevölkerung in der Innenstadt zu verbessern. Seit 2014 patrouillieren Uniformierte des Ordnungsamtes regelmäßig in der City und gehen gegen Betteln und aggressives Verhalten vor.

Jetzt kommt noch das Alkoholverbot dazu: Das soll bestimmte Menschen vom Aufenthalt in der Innenstadt abschrecken und generell dafür sorgen, dass es nicht zu aggressiven Ausschreitungen kommt.

Auch sollen sich Streetworker um die Menschen mit Alkoholproblemen kümmern. Ende September 2019 wird dann geschaut, was die Maßnahmen gebracht haben, so die Stadt Düren.

Stand: 20.02.2019, 18:07