Missbrauch über Video-App: Polizei fasst Verdächtigen aus Düsseldorf

Missbrauch über Video-App: Polizei fasst Verdächtigen aus Düsseldorf

  • Mann soll Mädchen gezwungen haben, Nacktbilder zu senden
  • Verdächtiger suchte Kontakt via App und drohte Kindern
  • Eltern erstatteten Anzeige

Die Polizei Düsseldorf hat einen 25-Jährigen verhaftet, der mindestens zwei Mädchen gezwungen haben soll, Nacktbilder über die Video-App "Likee" zu senden. Die Polizei gab am Montag (09.12.2019) bekannt, dass der Mann geständig ist.

Ermittler prüfen, ob es weitere Opfer gibt

Bereits vor zwei Wochen hatten die Eltern eines zehnjährigen Mädchens Strafanzeige bei der Polizei gestellt. Bei der Polizei in Bergisch Gladbach meldete sich ein zweites Mädchen. Sie sei ebenfalls genötigt worden, Nacktbilder zu senden. Der WDR hatte ausführlich darüber berichtet, woraufhin die Ermittlungen aufgenommen wurden.

Tatverdächtiger in Missbrauchsfall gefasst

00:37 Min. Verfügbar bis 09.12.2020


Die Ermittlungen dauern an, sagte die Polizei am Montag (09.12.2019) gegenüber dem WDR. Ob weitere Kinder betroffen sind, könne aufgrund der gerade erst gestarteten Ermittlungen noch nicht gesagt werden.

Stand: 09.12.2019, 16:50