Kiloweise Drogen in Solingen beschlagnahmt

Ein Polizist mit Handschellen und einer Pistole am Gürtel steht vor einem Streifenwagen.

Kiloweise Drogen in Solingen beschlagnahmt

Von Rita Jäger

  • Marihuana, Haschisch und Kokain beschlagnahmt
  • Scharfe Schusswaffe gefunden
  • Vier Haftbefehle ausgestellt

Bei einer Razzia in Solingen hat die Polizei am Donnerstag und in der Nacht auf Freitag (22.11.2019) etwa 15 Kilo Marihuana, Haschisch und 100 Gramm Kokain sowie fast 200.000 Euro Bargeld gefunden. Außerdem wurden zwei Autos beschlagnahmt.

Dutzende Polizisten im Einsatz

Die Außenansicht eines roten Hauses in Solingen.

Hausdurchsuchungen in der Klemens-Horn-Straße

Mehrere Dutzend Beamte waren in drei Solinger Stadtteilen im Einsatz. Gegen 16 Uhr begannen die Durchsuchungen von insgesamt sechs Wohnungen – beendet war der Einsatz erst gegen Mitternacht. Sichergestellt wurden nicht nur Drogen und Geld, sondern auch jede Menge Stich- und Schlagwaffen sowie eine scharfe Schusswaffe.

Ermittler schlugen bei Drogenlieferung zu

Vier junge Männer zwischen 20 und 30 Jahren wurden festgenommen. Ein Richter hat die Haftbefehle umgehend ausgestellt. Sie standen schon länger im Visier der Ermittler. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden die Aktivitäten der mutmaßlichen Bande schon länger beobachtet. Als klar war, dass eine neue Drogenlieferung anstand, schlugen die Ermittler zu.

Bergische Bande

Die Staatanwaltschaft geht davon aus, dass die Bande ihre Aktivitäten in erster Linie auf Solingen und Umgebung begrenzt haben. Woher die Drogen kommen, ist noch Bestandteil der Ermittlungen. Die Staatanwaltschaft geht aber davon aus, dass die Lieferungen aus den Niederlanden kommen. Den mutmaßlichen Tätern drohen Haftstrafen zwischen fünf und 15 Jahren.

Drogenkriminalität in NRW: Viele Dealer, wenig Polizei?

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 23.10.2019 03:44 Min. Verfügbar bis 21.10.2020 WDR 5 Von Peter Hild

Download

Stand: 22.11.2019, 15:19

Weitere Themen