Drogenbande in Aachen vor Gericht

Rotes Backsteingebäube mit einer Hofeinfahrt, davor eine Stele mit der Aufschrift Justizzentrum

Drogenbande in Aachen vor Gericht

Sechs Frauen und Männer sollen in einer Euskirchener Lagerhalle eine professionelle Drogenplantage betrieben haben. Sie stehen seit Freitag in Aachen vor Gericht.

Bei der Polizeirazzia wurden damals außerdem diverse Waffen entdeckt. Die Lagerhalle wurde im Oktober des vergangenen Jahres entdeckt. Dabei fand die Polizei 2.300 Cannabispflanzen, die dort angebaut worden waren.

Die Anlage sei professionell betrieben worden, sagt die Staatsanwaltschaft. Aus den beschlagnahmten Pflanzen hätten 170 Kilogramm Marihuana gewonnen werden können.

Unter den Angeklagten ist auch ein 51-Jähriger, der der mutmaßlichen Bande seine Lagerhalle zur Verfügung gestellt hatte. Er ist außerdem angeklagt, weil er laut Staatsanwaltschaft einen Mörser sowie Teile von Maschinengewehren besaß.

Stand: 16.04.2021, 08:11

Weitere Themen