Kölner Zöllner entdecken Kokain in Skateboardrollen

 Auf diesem von der argentinischen Polizei zur Verfügung gestellten Bild werden beschlagnahmte Teile von Skateboards inventarisiert

Kölner Zöllner entdecken Kokain in Skateboardrollen

  • Drogenfund bei Kölner Kurierdienst
  • Kokain auf dem Weg nach Barcelona
  • Argentinische Bundespolizei nimmt Tatverdächtige fest

Deutsche Zollbehörden haben in einem Paket eines Kurierdienstes in Köln sechs Kilogramm Kokain in den Rollen von Skateboards entdeckt. Die Ermittlungen ergaben, dass das Kokain von argentinischen Drogenschmugglern stammte und auf dem Weg nach Spanien war.

Kokain-Schwemme in NRW

WDR 5 Morgenecho - Westblick am Morgen 14.01.2019 03:23 Min. Verfügbar bis 11.01.2020 WDR 5

Download

Vier Festnahmen in Buenos Aires

Wie die argentinische Bundespolizei am Donnerstagabend (14.02.2019) mitteilte, wurden in Buenos Aires vier Tatverdächtige festgenommen, die zu einem internationalen Drogenring gehören. Auch der potentielle Abnehmer in Barcelona sitzt in Haft.

Stand: 15.02.2019, 09:55