Drei Verletzte bei Unfall mit Streifenwagen in Siegburg

Zwei Polizeibeamte leuchten in ein schwer beschädigtes Unfallauto.

Drei Verletzte bei Unfall mit Streifenwagen in Siegburg

Bei einem Unfall mit Beteiligung eines Streifenwagens sind in Siegburg am Freitagmorgen (07.12.2018) drei Menschen verletzt worden.

Die Beamten wollten am frühen Morgen auf der Bundesstraße 56 ein verdächtiges Fahrzeug anhalten. Der Fahrer des Wagens gab aber Gas - vermutlich war er betrunken und hatte Drogen genommen.

Kurze Zeit später verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und raste gegen eine Leitplanke. Als die Polizisten sich um den Verletzten kümmerten, fuhr ein weiteres Auto in die Unfallstelle. Beide Fahrer sowie einer der Beamten wurden in Krankenhäuser gebracht. Die B56 ist zwischen Siegburg und Much war mehrere Stunden lang voll gesperrt.

Stand: 07.12.2018, 09:53

Weitere Themen