Größter Bonner Drogenprozess gestartet

Fünf Angeklagte der Bonner Drogenbande im Landsgericht.

Größter Bonner Drogenprozess gestartet

Von Tobias Al-Shomer

  • Drogenbande aus Bonn-Tannenbusch angeklagt
  • Florierender Kokain-Handel
  • Trotz Razzien: Drogenproblem im Viertel bleibt

Vor dem Bonner Landgericht hat am Freitag (07.12.2018) der Prozess gegen eine Drogenbande aus dem Bonner Stadtteil Tannenbusch begonnen. Angeklagt sind vier Männer und eine Frau. Darunter sind auch zwei Brüder aus Bonn. Sie sollen die führenden Köpfe der Bande sein.

Kokain im Wert von 200.000 Euro

Laut Anklage soll die Bande binnen weniger Monate mehr als drei Kilo Kokain verkauft haben. Die Polizei schätzt den Marktwert auf 60 bis 70 Euro pro Gramm. Bei der Menge entspricht das einem Marktwert von rund 200.000 Euro.  Landgerichts-Sprecher Tobias Gülich erklärte auf WDR-Anfrage, dass diese Menge Kokain in Bonn enorm sei. Da die Angeklagten als Bande gearbeitet hätten, drohen ihnen hohe Haftstrafen im Fall einer Verurteilung.

Über Monate hat die Polizei die Bande observiert. Dabei wollen die Ermittler  herausgefunden haben, wer für was zuständig war. Die Frau soll laut Anklage für die Verpackung des Kokains verantwortlich gewesen sein. Einer der beiden Brüder für die Beschaffung.

Razzia in Tannenbusch

Im Mai schlagen die Ermittler zu. Um Punkt 6 Uhr durchsucht die Polizei in Tannenbusch zahlreiche Wohnungen. Dabei nehmen sie auch die beiden Brüder fest. Bei der Durchsuchung finden sie unter anderem 60.000 Euro Bargeld.

Drogenproblem nicht gelöst

Die Polizei ist in Tannenbusch weiter stark präsent. Erst am Dienstag (04.12.2018) gab es eine Razzia gegen Marihuana-Dealer. Viel bringt das jedoch nach Auskunft der Anwohner nicht. SPD-Stadträtin Golalai Mamozai arbeitet täglich in Tannenbusch, betreibt hier ein Nachhilfe-Institut. Sie sagt, dass das Drogenproblem nicht gelöst, sondern lediglich verlagert sei. Durch den Druck der Polizei würden sich Dealer andere Marktplätze suchen. Doch die Drogen bleiben, erklärt Mamozei.

Drogenpolitik: "Deutschland ist Entwicklungsland"

WDR 5 Morgenecho - Interview | 18.10.2018 | 05:09 Min.

Download

Stand: 07.12.2018, 09:32