Deutschlands älteste Autobahn A555 Richtung Köln

Deutschlands älteste Autobahn A555 wird 90 Jahre alt

Stand: 05.08.2022, 17:33 Uhr

Am 6. August 1932 eröffnete Adenauer die "kreuzungsfreie Kraftwagenstraße" zwischen Köln und Bonn - heute bekannt als A555.

Von Märte Burmeister

Pläne für die rund 20 Kilometer lange Strecke gab es schon in den 1920er-Jahren - auch wenn die neue Schnellstraße noch nicht Autobahn genannt wurde. Konrad Adenauer war damals Oberbürgermeister von Köln und trieb den Bau mit seinen Politikerkollegen voran. Denn es wurde immer voller auf den Straßen.

Kostengünstiger Straßenbau in Handarbeit

Die wirtschaftliche Lage war schwierig und es gab eine hohe Arbeitslosigkeit. Nach Angaben der Autobahn GmbH des Bundes deklarierten die Politiker ihr Bauvorhaben damals als "Notstandsarbeit". So konnten Arbeitslose für den Bau eingesetzt werden und etwa die Hälfte der Kosten zahlte Berlin.

Wie die Autobahn A555 früher aussah

Deutschlands älteste Autobahn A555

Um die 5.540 Erwerbslosen möglichst lange beschäftigen zu können, waren Bagger und Förderbänder beim Bau verboten. Knapp drei Jahre dauerte diese "Handarbeit" im Straßenbau, dann konnten die ersten Autos auf der zunächst vierspurigen Strecke Gas geben.

Höllentempo auf der Diplomatenrennbahn

Das taten sie auch: "Sie brausten davon in einem Höllentempo", erinnert sich 1972 ein Augenzeuge. Tatsächlich waren die Autos damals etwa 100 km/h schnell - dieses Tempo gilt auf der heutigen A555 streckenweise als Geschwindigkeitsbeschränkung.

Tempolimits gab es auf der Strecke lange Zeit keine. Die Autobahn war eine viel genutzte Verbindung vieler Bonner Regierungsangestellten, die in Köln wohnten. Das trug der heutigen A555 den Spitznamen "Diplomatenrennbahn" ein, so die Autobahn GmbH.  Den Titel teilt sie sich allerdings mit der Bundesstraße 9, die einige Menschen in der Region auch so nennen.

Ruhige 90-Jährige mit frischem Teint

Heute geht es auf der Strecke deutlich ruhiger zu. Es gibt weniger schwere Unfälle als zum Beispiel noch Anfang der 60er Jahre. Mitte der 60er wurde die Autobahn sechsspurig ausgebaut und bekam einen schützenden Mittelstreifen. Seit 2004 bremsen Tempolimits Autofahrer mit Bleifuß.

Die heutige A555 ist in vielerlei Hinsicht nicht mehr dieselbe wie vor 90 Jahren: "Man darf nicht denken, dass diese Autobahn vor 90 Jahren gebaut wurde und seitdem so in der Landschaft steht", sagt Sebastian Bauer von der Autobahn GmbH des Bundes.

Ähnlich wie mancher Filmstar lässt die A555 immer wieder etwas an ihrem Asphalt-Teint machen. Durch Ausbau und Sanierung sind somit längst nicht alle ihre Bestandteile 90 Jahre alt.

Vor 90 Jahren: Freigabe der Autobahn Köln-Bonn A555

WDR 5 Westblick - aktuell 05.08.2022 03:02 Min. Verfügbar bis 05.08.2023 WDR 5 Von Märte Burmeister


Download

Über dieses Thema berichten wir am 05. August 2022 im WDR Fernsehen: Lokalzeit aus Bonn, 19:30 Uhr

Weitere Themen