Solarpreis: Firmen und Projekte aus NRW geehrt

Photovoltaik-Panelen auf einem Scheunendach bei Niederkrüchten vor einer Windkraftanlage

Solarpreis: Firmen und Projekte aus NRW geehrt

  • Solarpreis geht drei Mal nach NRW
  • Bundesweit acht Projekte geehrt
  • Vergabe der Auszeichnung in Bonn

Drei Unternehmen und Projekte in NRW haben am Samstag (15.09.2018) in Bonn den Deutschen Solarpreis 2018 erhalten. Das teilte die EnergieAgentur.NRW mit.

Ein Bäckerei-Unternehmen aus Gelsenkirchen wurde für sein erneuerbares "Kraftdach" mit Photovoltaik-Anlage, einer Wärmepumpe und einem Eisspeicher in der Erde ausgezeichnet. Die e.GO Mobile AG aus Aachen erhielt den Preis ebenfalls. Das Unternehmen hatte vor zwei Monaten sein erstes Werk für die Produktion von Elektroautos eröffnet.

Auszeichnung wird jährlich vergeben

Mit der Vergabe des Preises an "Kreis Steinfurt - energieland2050 e.V." ehrte die Jury das erfolgreiche überparteiliche Bündnis von 75 regionalen Akteuren. Sie hätten die Energiewende in dem Landkreis vorangetrieben.

Mit der jährlichen Auszeichnung würdigt die Vereinigung für erneuerbare Energien "Eurosolar" Vordenker und Wegbereiter einer schnellen, günstigen und vollständigen Energiewende. Insgesamt wurde der seit 1994 verliehene Deutsche Solarpreis in diesem Jahr bundesweit an acht Projekte vergeben, die sich um erneuerbare Energien drehen.

Stand: 15.09.2018, 15:48