Entscheidung in Sachen Designer Outlet Center in Remscheid-Lennep

Lokalzeit Bergisches Land 25.01.2022 02:47 Min. Verfügbar bis 25.01.2023 WDR Von Timo Spicker

Designer Outlet in Remscheid-Lennep scheitert vor Bundesverwaltungsgericht

Stand: 25.01.2022, 16:54 Uhr

Das Designer Outlet Center in Remscheid-Lennep ist gescheitert. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat bestätigt, dass der Bebauungsplan unwirksam ist. Somit sind über zehn Jahre Planung hinfällig.

Prozessbeteiligte im Gespräch.

Die Prozessbeteiligen vor der Verhandlung.

Damit bestätigte das Bundesverwaltungsgericht das Urteil des OVG Münster, nachdem Rechtsfehler den gesamten Plan unwirksam machen. Eine Revision der Stadt haben die Richter so zurückgewiesen. Geklagt hatte ein Anwohner, der von der Bürgerinitiative Lennep im Kampf gegen das DOC unterstützt wird. Die Outlet-Gegner feiern das Urteil als großen Erfolg.

Stadt zutiefst enttäuscht

Der große Verhandlungssaal im Bundesverwaltungsgericht.

Verhandelt wird im Großen Saal des BVG in Leipzig.

Auf dem Gebiet rund um das Röntgenstadion sollte ein Outlet-Center entstehen. Der britische Investor McArthurGlen wollte dafür 170 Millionen Euro investieren. Die Stadt bedauert das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zutiefst und spricht von einem herben Rückschlag für die Stadtentwicklung.

Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz zeigte sich darüber zutiefst enttäuscht: "Ich weiß, es war umstritten. Aber ich sehe nach wie vor die Chancen sehr viel größer als die Risiken. Das ist gerade kaputt gegangen."

"Klatsche für alle"

Während die Stadt mit dem Investor überlegen will, ob und wie es mit einem anderen Projekt weitergehen könnte, zieht Klaus Kreutzer vom Handelsverband NRW eine ernüchternde Bilanz: Er spricht von einer "Klatsche für alle. Der Standort in Lennep ist zehn Jahre in der Entwicklung aufgehalten worden. Und die Perspektive für die Zukunft vermag ich überhaupt nicht einzuschätzen.“