Hunderte Menschen demonstrieren in Düsseldorf gegen Rassismus

Mehrere Menschen heben die Faust vor dem Landtag bei einer Demo gegen Rassismus.

Hunderte Menschen demonstrieren in Düsseldorf gegen Rassismus

  • Kundgebung mit Erfahrungsberichten
  • Kritik an Innenmininster Horst Seehofer
  • Botschaft: Black lives matter

Auf 5.000 Teilnehmer hatten sie gehofft - einige Hundert sind es am Ende geworden. Dass der Protest gegen Rassismus vor dem Düsseldorfer Landtag am Samstag (11.07.2020) bescheidener ausfallen würde als die Anfang Juni - da kamen mehr als 10.000 Demonstranten - war den Organisatoren schon vor ihrer Kundgebung klar.

"Der Hype um die Black-lives-matter-Bewegung hat merklich nachgelassen", sagte eine Organisatorin. Ihre Botschaft kam trotzdem an: Black lives matter – das Leben Schwarzer Menschen zählt.

Betroffene berichten von Rassismus-Erfahrungen

Statt einer Demonstration hatten die Veranstalter eine Kundgebung organisiert. Betroffene berichteten von ihren Erfahrungen mit Rassismus: "Meine Mutter ist weiße Deutsche", erzählte eine junge Frau, "auf dem Gymnasium sagte der Konrektor beim ersten Gespräch zu ihr, ich sähe ihr gar nicht ähnlich."

Die letzten Worte Schwarzer Menschen, die durch Polizeigewalt starben, stehen auf dem Banner zweier Demonstrantinnen

Die letzten Worte Schwarzer Menschen, die durch Polizeigewalt starben

Ein andere Rednerin berichtete, dass sie in der Grundschule gekratzt wurde: "Die anderen Schüler wollten wissen, ob meine Hautfarbe echt ist. Sie riefen mir 'Schokoriegel' und Ähnliches hinterher."

In Erinnerung an den Afroamerikaner George Floyd, der Ende Mai in den USA bei einem Polizeieinsatz getötet worden war, riefen die Demonstranten "I can’t breath" und knieten zu einer Schweigeminute nieder.

Kritik an Innenminister Seehofer

Ihre Kritik richteten die Teilnehmer der Kundgebung auch an Innenminister Horst Seehofer (CSU): Es sei ein Schlag ins Gesicht Schwarzer Menschen, dass dieser eine Studie zum sogenannten "racial profiling" - sprich anlasslosen Kontrollen von Menschen aufgrund ihres Aussehens - in der Polizei für unnötig hält.

Stand: 11.07.2020, 17:23